Jetzt auch noch mit dem Bügeleisen...

 

Das war das, was mein Mann sagte, als ich das erste mal die Iron-Ons ausprobierte. Ich glaube, in dem Moment fragte er sich, wen er da eigentlich geheiratet hatte, bzw. wie manisch ich geworden war...:-) Denn sonst nehme ich ein Bügeleisen nur im Notfall zur Hand... Aber fürs Scrapbooken tu ich auch das: Bügeln.

Die Iron-Ons von Heidi Swapp, die es in verschiedenen Schriften und jetzt auch Mustern gibt, sind für mich eines der besten Materialien! Ich liebe sie. Sie sind einfach genial: Zum Alben beschriften (v.a. Stoffalben - sieht so edel aus) oder für die normalen Scrapbookseiten... Immer schön. Es ist auch so einfach, man glaubt es kaum. Bügeleisen auf niedrige Stufe stellen. Iron-On aufs Papier legen, drüberbügeln, vorsichtig drunter schauen, fertig! (siehe Lia-Album). Ich liebe es wirklich! Eine tolle Technik finde ich, wenn man die Iron-Ons, die nur aus Linien bestehen, ausschneidet. Tolle Wirkung (siehe "Love").  

Jetzt aber los, die Iron-Ons kaufen. Es gibt sie bei Living Memories . Ab jetzt gibt es auch große Schriftzüge, die  auf den Alben vorne toll aussehen. Einfach mal abchecken!

Und dann: Viel Spaß beim Bügeln! 

Hier bei dieser Karte habe ich die Buchstaben aufgebügelt und dann ausgeschnitten. Ein weiteres Beispiel findet ihr in der Textidee vom September. Die dort gezeigte Seite "Rosa" hat auch einen Iron-On-Titel.